Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schulleben > 2016/2017

Sani! Sani!
Schulsanitätsdienst an der Realschule Auerbach nimmt Arbeit auf

Erste-Hilfe-Kurse sind in der Realschule Auerbach schon lange Tradition, und auch die Arbeitsgemeinschaft „Erste Hilfe“, die während des ganzen Schuljahres stattfindet, erfreut sich regelmäßig großen Zuspruchs. Ist doch die Realschule Auerbach in der glücklichen Lage, in ihrem Kollegium eine ausgebildete Sanitäterin zu haben mit der Berechtigung, ihrerseits auszubilden. Es ist die Englisch- und Französischlehrerin Schwester M. Gerlinde Lehner, die übrigens auch den Beruf der Krankenschwester erlernt und ausgeübt hat.

„Sani! Sani!“ – Dieser Ruf nach dem Sanitäter war im Krieg oft zu hören. Aber auch im Schulalltag kommt es immer wieder ungewollt zu kleineren Verletzungen. Da ist es gut, kompetente Hilfskräfte vor Ort zu haben, die wissen, was zu tun ist, und die die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes – falls dieser erforderlich ist – mit qualifizierten Hilfeleistungen zu überbrücken vermögen.

Natürlich braucht es dazu auch eine entsprechende Ausrüstung. Dafür sorgte der Leiter der BRK-Bereitschaft Auerbach, Notfallsanitäter Markus Popp. Am 14. November überreichte er der Realschule einen Sanitätsrucksack. Verbandsmaterial, ein Blutdruckmessgerät, ein Pulsoximeter, ein Absauggerät u. v. m. haben die Schulsanitäter jetzt stets griffbereit, falls sie per Durchsage zur Hilfeleistung gerufen werden.

Was nützen freilich die Hilfsmittel, wenn man nicht damit umzugehen weiß! Dies aber lernen zurzeit 14 Schüler aus den Klassen 8 bis 10, die sich dankenswerterweise mit viel Enthusiasmus für den Sanitätsdienst zur Verfügung stellten. Es war sogar ihr ausdrücklicher Wunsch, einen Schulsanitätsdienst einzurichten. Ihnen ist das Wohl der Mitmenschen und die sachgemäße und situationsgerechte Hilfeleistung ein Herzensanliegen.

Schulleiterin Schwester M. Lioba Endres ist mit Recht stolz auf dieses Engagement der Realschüler und dankbar für die großzügige Unterstützung durch den örtlichen Sanitätsdienst.

Startschuss für die „Schulsanis“ – erkennbar an ihren Warnwesten - ist das Schulfest am 2. Dezember. An diesem Tag sind alle Interessierten herzlich eingeladen, um sich in der Realschule, die sich in ein „Adventshaus“ verwandeln wird, auf Advent und Weihnachten einzustimmen.

Selbstverständlich hoffen wir, dass die „Schulsanis“ nicht oft gerufen werden müssen. Aber wenn – sie sind jedenfalls bestens gerüstet und stehen bereit!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü